Jazz-iG e.V.

Über Jazz-iG (Jazz-Interessengemeinschaft oder Jazz-in-Göppingen oder natürlich auch einfach „jazzig”)

Die Jazz-iG veranstaltet seit 2009 Jazz-Konzerte in der Filstalmetropole. Von 2009 bis 2016 haben sie in dem jahrhundertealten Gemäuer des „Stern“ veranstaltet, zu dieser Zeit unter dem Namen Moloko. In 2017 fanden ihre Veranstaltungen im Café Dolce in der Nähe des Bahnhofs statt. Das Jahr 2018 war wiederum durch mehrere Spielortwechsel geprägt. Konzerte fanden im Club Bambule, der Stadtkirche und dem Radio FIPS statt. Von Januar 2019 bis März 2020 gastierte der Verein im vortrefflichen Zimmertheater im Haus Illig. Seit September 2020 präsentieren sie jeden Mittwoch im Restaurant Café Tresor im Weberpark in Göppingen ihr Liveprogramm 🎶.

Für ihr Engagement, vor allem Jugendliche für improvisierte Musik zu begeistern, hat Jazz-iG 2011 den Kulturpreis der Stadt Göppingen erhalten – zudem erhielten sie eine zweijährige Förderung durch die Bürgerstiftung. Seit 2012 sind sie ein eingetragener Verein und seit 2014 Mitglied im Jazzverband Baden-Württemberg.

Göppingen als Industrie- und Spielzeugstadt hat viele hervorragende Musiker hervorgebracht, so unter anderem auch zwei Landesjazzpreisträger in den letzten Jahren. Viele junge Jazzer aus der Region – die mittlerweile als Profis in der Szene musizieren – haben während der monatlichen Sessions der Jazz-iG Erfahrung gesammelt.

Prolok unterstützt Jazz-iG e.V.

Die Prolok Stiftung unterstützt mit Ihrer Förderung den Jazz-iG e.V. dabei, die Kreativität und das Können der Musiker und Musikerinnen angemessen zu honorieren, sodass auch weiterhin knapp 40 Konzerte jährlich stattfinden können 🎷.

Quelle: https://www.jazz-ig.de/